Hilfe
 
 
V17
#Café Guides

Coffee Guide: 3 Tipps für richtig guten Kaffee in Hannover

Ein Beitrag von Marcel Zeumer in der Kategorie #Café Guides  vom 18. Januar 2017

Ob die Hannoveraner genau so guten Kaffee verkaufen wie sie Hochdeutsch sprechen, wollten wir von Kaffee-Fan und Fotograf Marcel wissen und schickten ihn kurzerhand auf Erkundungstour. Was euch die niedersächsische Landeshauptstadt so zu bieten hat, berichtet er euch im nachfolgenden Coffee Guide.

V17

Das beste Café der Stadt ist für mich das V17, „V“ wie die Filterform und 17g pro Aufguss. Besitzer Tobi gründete sein Café 2015, inspiriert durch Städte wie Amsterdam und London, wo die Third Wave Coffee Szene stärker verbreitet ist. Im V17 bekommt man tolle hell geröstet Kaffeespezialitäten zubereitet im Filter oder der Aeropress, aber auch die klassischen Kaffeegetränke auf Espressobasis, wie Cappuccino, Flat White und Latte Macchiato. Tobi ist Perfektionist – das merkte ich, als er mir einen Cappuccino fürs Foto zubereitete. Diesen fand ich unschlagbar: die Latte Art war super, aber der Kaffee, laut Tobi, etwas zu hell. Er meinte: „… also fürs Foto auf der Coffee Circle-Homepage möchte ich schon zeigen, wie es 1a auszusehen hat.“ Die Lage im Szene-Stadtteil Linden ist stimmig. Die Atmosphäre ist einladend und neben tollen Getränken gibt es verschiedene Kuchen, frische Sandwiches und Personal, das einem gerne alle nerdigen Kaffeefragen beantwortet. Ich werde sicherlich noch öfters wiederkommen.

Fazit: klein aber fein!

Details: Deisterstraße 49, 30449 Hannover//Di. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr//Sa. & So. 12.00 – 18.00 Uhr// www.facebook.com/v17kaffee

Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
V17
V17
V17
V17
V17
V17

24grad

Das 24grad ist das wohl bekannteste Spezialitäten-Café in Hannover. Es bietet zwei Räume mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, sowie einen Außenbereich. Die Sessel sind bequem, die Atmosphäre sehr einladend. Auf einer Wand ist eine große Weltkarte zu sehen, auf der die jeweiligen Kaffeeanbauländer markiert sind, die im Café ausgeschenkt werden. Auf der Weltkarte ist gut zu erkennen, woher der Name des Cafés stammt. Besonders bis zum 24. Längengrad nördlich und südlich des Erdballs werden Spezialitätenkaffees angebaut. Im 24grad ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hier bekommt man Espresso-Spezialitäten, wie Cappuccino, Latte Macchiato, frisch aufgebrühte Filterkaffees und Erfrischungsgetränke. Dem 24grad ist Nachhaltigkeit sehr wichtig, denn die Kaffees werden direkt vom Erzeuger oder kleineren Händlern bezogen, um den Verkauf des Kaffees transparent zu gestalten. Vor Ort, im Café, wird von Jürgen geröstet. Alle vier Wochen gibt es einen neuen Kaffee des Monats, sowie eine Aufbrühmethode des Monats. So lernt man stets etwas Neues kennen. Passend zum Kaffee gibt es ein gutes Angebot an Keksen, Kuchen und Sandwiches.

Fazit: Sehr zu empfehlen!

Details: Engelbosteler Damm 52, 30167 Hannover//Mo. – Fr. 8.00 – 19.00 Uhr//Sa. 9.00 – 19.00//So. 11.00 – 19.00 Uhr//www.24grad.net

Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide

Camolini und die Kaffeeschule

Das Camolini liegt auf der Lister Meile, die in Hannover durchaus prominent ist und zum Flanieren einlädt. Viele Geschäfte, Cafés, Restaurants und Veranstaltungen machen die Lister Meile zu einem beliebten Anlaufpunkt. Das Camolini liegt etwa in der Mitte, hier gibt es diverse Kaffees, Tees und hochwertige Schokolade. Das Personal ist super nett, mit dem Mitarbeiter Ronny hab ich mich lange unterhalten, besonders über einen Kaffee aus der Karlsbader Kanne. Die Karlsbader Kanne benötigt kein Papierfilter, deshalb gelangt auch kein Beigeschmack des Papiers in den Kaffee, der hier eher grob gemahlen wird. Das Resultat ist ein leichter, milder Kaffee. Für mich – sehr lecker! Das Camolini, unter Leitung von Thomas Brinkmann, röstet seinen Kaffee selbst, womit ich an dieser Stelle zum zweiten Teil des Betriebs überleiten möchte.

Geröstet wird in der Kaffeeschule. Wer mehr über das Thema Kaffee erfahren möchte, ist bei der Kaffeeschule genau richtig. Sie richtet sich hauptsächlich an den professionellen Kaffeemarkt und bildet für die IHK und SCAE aus, aber bietet ebenfalls Hobbykurse und Cuppings für alle Kaffee-Interessierten an. Mit dem Inhaber Thomas, der häufig in die Kaffeeanbauländer reist und unter anderem als Juror beim Cup of Excelence tätig ist, unterhielt ich mich über die Hobbykurse. Die Hobbykurse decken von Home Barista, über Brewing Tipps bis hin zu allgemeinen Informationen zum Thema Kaffee, alles Wichtige ab. Die Kaffeeschule freut sich über alle, die mehr über Spezialitätenkaffee, fern ab vom Kantinen-Kaffee, erfahren möchten. Die Workshops verbinden Theorie und Praxis. Solltest du den Weg von der nahe gelegenen Haltestelle „Hainhölzer Markt“ zur Kaffeeschule noch nicht kennen, einfach der Nase folgen (wenn aktuell geröstet wird klappt das!)

Details Kaffeeschule: Helmkestraße 5A, 30165 Hannover//www.kaffeeschule.com

Details Camolini: Lister Meile 52, 30161 Hannover//Mo. – Fr. 10.30 – 18.30 Uhr//Sa. 10.30 – 15.30 Uhr//www.camolini.de

Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide

Marcel Zeumer

Ob die Hannoveraner genau so guten Kaffee verkaufen wie sie Hochdeutsch sprechen, wollten wir von Kaffee-Fan und Fotograf Marcel wissen und schickten ihn kurzerhand auf Erkundungstour. Was euch die niedersächsische Landeshauptstadt so zu bieten hat, berichtet er euch im nachfolgenden Coffee Guide.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden