Hilfe
 
 
Kastanientörtchen Schokotraum
#Interviews

Wir stellen vor: Das Café Kastanientörtchen

Ein Beitrag von Ariane in der Kategorie #Interviews  vom 27. Oktober 2017

Ein richtig gutes Café mit richtig guten Törtchen und richtig gutem Kaffee? Das Kastanientörtchen in Berlin Prenzlauer Berg lässt die Herzen von Törtchen- und Cupcake-Liebhabern höher schlagen.

Sonntags in entspannter Atmosphäre die Seele baumeln lassen

Ich besuche das Kastanientörtchen an einem wunderschönen Herbsttag, der sich wie Spätsommer anfühlt. Durch die Galerie “eicie” gelange ich in den einladend dekorierten Raum, der Platz für 30 Gäste bietet. Es herrscht reger Betrieb und die beiden Gründer, Anne und Paul, kommen gar nicht zum Durchatmen. “Sonntagnachmittags ist am meisten los”, sagt Paul, da sollte man schon reservieren.

In dem Café kann sich jeder nach Lust und Laune sein ganz persönliches Törtchen zusammenstellen und dieses mit Coffee Circle Kaffee in gemütlichem, französisch angehauchtem Ambiente genießen. Mit ihrem einzigartigen Konzept sprechen Anne und Paul nicht nur Touristen auf der Durchreise, sondern auch Stammkunden aus dem Kiez an, worauf die beiden sehr stolz sind. Beim Gastro-Gründerpreis 2017 zählten sie zu den besten 30 von über 700 Bewerbern. Aber was genau macht ihr Konzept so besonders?

Kastanientörtchen von innen

Für jeden Geschmack gibt es das richtige Törtchen

Ich bin zunächst überwältigt, als ich in die gekühlte Vitrine schaue – die große Auswahl an Zutaten und Toppings erinnert mich an eine Frozen Joghurt Bar.  Frei nach dem Motto “Build your Törtchen” muss ich mich zunächst für die Törtchengröße entscheiden. Hier kann ich zwischen der “kleinen Lise” (S), der “mittleren Frieda” und der “großen Mathilda” wählen. Im zweiten Schritt wähle ich den Tortenboden aus. Ich bin überrascht über die große Auswahl an veganen und glutenfreien Optionen. Meine Wahl fällt auf den glutenfreien Schoko- sowie Haselnuss-Biskuit. Nun folgt Schritt 3: Die Creme, in meinem Fall Cheesecake und vegane Himbeere.

Törtchen bauen im Café Kastanientörtchen

Darauf folgt das abschließende Topping: Hier reicht die Auswahl von Erdbeer- und Schoko-Soße über saisonale Obstsorten wie derzeit Pflaumen und Feigen bis hin zu Haselnusskrokant, Streuseln und Smarties. Für kurze Zeit gibt es noch die Option, statt Cremes eine Eisschicht zu wählen – bei so schönem Wetter wie heute eine erfrischende Variante. Ich bleibe aber bei den klassischen Cremes und wähle Himbeeren sowie geröstete Haselnüsse als Topping aus. Für Unentschlossene haben sich Anne und Paul übrigens schon fertige Kreationen überlegt, gekrönt mit Namen wie “Frucht-Träumchen” oder “Kokos-Zitronen-Törtchen”.

Die Zutatenauswahl im Café Kastanientörtchen

Kolumbianischer Coffee Circle Kaffee, ostfriesischer Tee und Kreuzberger Geschirr

Ich mache es mir an einem der kleinen Tische mit Sofa gemütlich: Absolute Wohnzimmer-Atmosphäre mit Wohlfühlfaktor. Teller und Besteck passen zum behaglichen Ambiente. Sie kommen von Pony Hütchen, designt von einer Freundin von Paul aus Kreuzberg. Auch Geschirr, Stühle und Tische kann man hier erstehen – “nur den Kronleuchter nicht”, sagt Paul lachend. Bei einem Blick in die Speisekarte fällt mir auf, dass nicht nur die Törtchen besondere Namen haben, sondern auch die Getränke, wie “die milde Hilde”, ein Lemongrass Früchtetee. Die Auswahl reicht von Tee, den Anne von einem Teelieferanten aus Ostfriesland kommen lässt, und Erfrischungsgetränken über Bier und Wein bis hin zu heißer Schokolade für die kleinen Genießer.

Ariane probiert die Törtchen im Café
Das ist die Kaffeemaschine des Kastanientörtchens

Außerdem gibt es hier Coffee Circle Kaffee. “Ich ziehe den Espresso aus eurem Sierra Nevada und dem Buna Dimaa. So macht Kaffee Spaß”, sagt Paul, der jahrelang von der Barista-Künstlerin Cécile Groß gelernt hat.

Hier sieht man den Flat White des Kastanientörtchens

Perfektionistisch geht er ans Werk und zaubert mir einen tollen Flat White, verziert mit einem herbstlichem Latte Art-Blatt. Die Arbeitsteilung ist klar: Paul macht Kaffee, Anne kümmert sich um die Törtchen.

Das Geschmackserlebnis überzeugt

Ein paar Minuten später steht die von mir eigens zusammengestellte pink-schokoladige Verführung vor mir. Marie-Antoinette wäre neidisch! Es sieht viel zu schön aus, um verspeist zu werden. Doch der Geschmack der frischen Zutaten verzeiht mir einige Sekunden später die Zerstörung des Meisterwerks. Himbeere und Schokolade – das war schon immer meine Lieblings-Kombination. Alles ist hier mit viel Liebe selbstgemacht und das schmeckt man. Übrigens gibt es hier auch süßes und herzhaftes Frühstück, täglich bis 14h, für diejenigen, die vielleicht (noch) keine Törtchen-Fans sind. Einmal pro Woche backt Anne die Tortenböden, mittlerweile mithilfe einer Konditorin. Auch das macht das Kastanientörtchen so authentisch und familiär.

Hier probiere ich das Schokoladentörtchen im Café Kastanientörtchen
Die Törtchen sehen toll aus
Mit viel Sorgfalt stellt Anne die Törtchen im Café zusammen

Von der Familie für die Familie - So ist das Kastanientörtchen

Von Dezember 2016 bis zur Eröffnung im März 2017 wurde hier von allen angepackt und renoviert: Die Elektrik hat Annes Bruder eingerichtet, die Spritzbeutelbehälter hat ihr Vater hergestellt. Anne ist schon seit vielen Jahren in der Gastronomie tätig und seit einem Jahr auch Betriebswirtin. Die Idee zum “Build your Törtchen” Konzept kam ihr im Studium. Das Kastanientörtchen passt sehr gut in die hippe Gegend nahe des Rosenthaler Platzes. Da Paul aus Schöneberg kommt, lag die Idee, ihr neuartiges Konzept in Berlin auszuprobieren, nicht fern. Viele ihrer Freundinnen haben immer mehr Unverträglichkeiten und, wenn überhaupt, gibt es für sie nur einen passenden Kuchen im Café. Wer diesen nicht mag, hat Pech gehabt. So kam Anne die Idee der Zusammenstellung von Törtchen nach eigenem Gusto. “Denn Kuchen soll jeder genießen können”, sagt sie. Und das mache ich nun, in diesem richtig guten Café mit meinem richtig guten Törtchen und richtig gutem Kaffee!

Hier findest du das Café Kastanientörtchen: Kastanienallee 60, 10119 Berlin, Deutschland // Di – So 11 – 18 Uhr, Montags Ruhetag

Für weitere Eindrücke besuche die Facebook-Seite oder folge Anne und Paul auf Instagram!

Das Kastanientörtchen an einem Herbsttag
Anne und Paul vom Kastanientörtchen
Der Eingang zum Kastanientörtchen erfolgt über die Gallerie eicie
Speisekarte im Kastanientörtchen

Ariane

Neben ihrer Leidenschaft für Tee ist Ariane eine Kaffeeliebhaberin geworden. Am liebsten trinkt sie Yirgacheffe Kaffee aus der Chemex und interessiert sich für die Wertschöpfungskette des Kaffees. Ariane unterstützt das Team im Bereich Marketing und Kommunikation und liest in ihrer Freizeit gern Berliner Foodblogs.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden