Hilfe
 
 
Hier gibt es unseren Kaffee
#News

Wir stellen vor: Das Magic Mountain

Ein Beitrag von Julia Hermle in der Kategorie #News  vom 17. Februar 2016

Im Magic Mountain, der Kletterhalle mit der höchsten Kletterwand in Berlin, wird Coffee Circle Kaffee getrunken. Harald aus dem Magic Mountain hat sich Zeit für mich genommen und mir erklärt, wie sein Team und er nachhaltige Konzepte in die Kletterhalle integrieren.

In 200 verschiedenen Routen die künstlichen Berge erklimmen

Mitten im Stadtteil Wedding in Berlin, nicht weit von unserem Büro entfernt befindet sich die Kletterhalle Magic Mountain. Als ich morgens um 10 Uhr eintreffe, warten die vielen bunten, felsenförmigen Kletterwände noch auf ihre Gäste. Der 15 m hohe Indoor-Bereich fordert mit über 200 Routen die volle Konzentration der Kletterer.

Harald, einer der Geschäftsführer erklärt mir, wie ich die Kletterrouten an den Wänden lesen muss. Pro Monat werden jeweils 30 Routen ausgetauscht, sodass das Kletterangebot auch für regelmäßige Besucher des Magic Mountains stets spannend bleibt.

Wir stellen vor: Magic Mountain
Kletterspaß und guter Kaffee
Kletterspaß und guter Kaffee

Als Belohnung den Sonnenuntergang genießen

Der Magic Mountain Außenbereich mit einer Kletterwand von 15 m Höhe gibt erfahrenen Kletterern als Belohnung des Aufstiegs einen großartigen Blick über einen Teil von Berlin. Der eine oder andere Kletterer bleibt schon mal länger oben auf dem Felsen, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Für die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Zielgruppen hält die Kletterhalle die passenden Angebote bereit. Nicht nur passionierte Kletterer finden Ihren Weg in die Halle. Es finden auch viele Teamevents und Geburtstagsfeiern statt.

Nachhaltigkeit spielt im Magic Mountain eine große Rolle

Harald und sein Team legen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und Bio-Qualität. Die Farben der Kletterwände sind Naturfarben, geheizt wird mit Ökostrom und unter den blauen Matten, auf die ihr beim Klettern fallt, befindet sich ein Boden aus Kork. Das Herzstück der Halle ist die Luftreinigungsanlage. Um beim Klettern mit den Händen nicht abzurutschen, wird Kreide verwendet. Die Luftreinigungsanlage filtert die Kreidespuren aus der Luft und verhindert somit eine Belastung der Atemwege der Kletterer. Die Begeisterung für faire und nachhaltige Konzepte brachten Magic Mountain und Coffee Circle zusammen. In dem in der Halle integrierten Café könnt ihr euch zurücklehnen, die Kletterer beobachten und unseren Espresso Sidamo genießen.

 

Hier gibt es unseren Kaffee
Hier gibt es unseren Kaffee
Hier gibt es unseren Kaffee

Hier findest du die Kletterhalle Magic Mountain: Böttgerstraße 20-26, 13357 Berlin

Du hast auch ein Café, eine Bar oder ein Restaurant und bist auf der Suche nach einem geeigneten Kaffeepartner und richtig gutem Kaffee? Dann freue ich mich auf deine Mail an julia@coffeecircle.com.

Julia Hermle

Julia betreut unsere Firmen- und Gastrokunden. Nach ihrem Uniabschluss in Trier und Praktika in Hamburg und Frankfurt zog es die gebürtige Pfälzerin vor 6 Jahren nach Berlin. Wenn Julia mal viel Zeit hat, möchte sie mit Freunden mit dem Auto von Berlin nach Tokio fahren. Vor Coffee Circle trank Julia eher selten Kaffee. Inzwischen begeistern sie fruchtige Filterkaffees.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden