Hilfe
 
 
Kaffeemuehlen im Test

12 Kaffeemühlen im Test

Frisch gemahlen schmeckt Kaffee am besten! Du bist auf der Suche nach einer elektrischen Kaffeemühle, kannst dich aber bei der großen Auswahl nicht entscheiden? Wir haben 12 Kaffeemühlen für dich getestet und helfen dir, die beste Kaffeemühle für dich zu finden.

 

Baratza Encore Kaffeemühle

Unsere Empfehlung

Die beste Mühle für zuhause

Die Mühle überzeugt uns auf ganzer Linie: sie liefert ein sehr gutes Mahlergebnis, ist einfach in der Bedienung und leicht zu reinigen. Die Baratza Encore punktet mit ihrer robusten Verarbeitung und Langlebigkeit. Zudem nimmt sie wenig Platz in Anspruch und kommt ohne Schnickschnack daher. Sie ist die ideale Kaffeemühle für den täglichen Haushaltsgebrauch – ein absoluter Preis-Leistungs-Sieger.

Detaillierter Test ›

Mahlkönig Vario Home Kaffeemühle

Upgrade Empfehlung

Beste Verarbeitung, mehr Funktionen

Für wen es etwas mehr sein darf, der ist mit der Mahlkönig Vario Home bestens ausgestattet. In Sachen Mahlgut übertrifft sie die Encore und punktet mit zusätzlichen Funktionen. So verfügt die Vario Home über einen Timer und programmierbare Vorwahltasten. Außerdem überzeugt sie mit über 200 Mahlgradeinstellungen und ist bedingt für Espresso geeignet.

Detaillierter Test ›

Unser Test im Überblick

Warum du uns vertrauen kannst

Wir lieben Kaffee und beschäftigen uns den ganzen Tag mit nichts anderem außer unserem Lieblingsgetränk. 2010 ging für uns die Reise in die Kaffeewelt los, seitdem haben wir viel gelernt. Vom Anbau über Röstung bis hin zur Zubereitung von richtig gutem Kaffee möchten wir unser Wissen mit dir teilen. Wir empfehlen ausschließlich Produkte, die wir auch unseren Freunden empfehlen würden.

Wir haben viele der im Test vertretenen Produkte in unserem Sortiment. Ist der Test trotzdem objektiv?

Ja. Wir empfehlen ausschließlich Produkte, die wir selbst kaufen würden. Für diesen Mühlentest haben wir viele Geräte gegeneinander getestet. Deswegen sind die Produkttests eine gute Chance für uns, zu sehen, wie gut unsere bisherige Auswahl gegen die Konkurrenz abschneidet. Wann immer uns Produkte im Test überzeugen, nehmen wir sie in unseren Shop auf.

Espressozubereitung

An wen richtet sich dieser Test?

Dieser Test ist für jeden, der gerne frischen Filterkaffee zubereitet. Damit du bei der Kaffeezubereitung ein konsistentes und optimales Geschmacksergebnis erzielst, ist eine Kaffeemühle unumgänglich.

Vorgemahlener Kaffee verliert schnell an Aroma

Kaffee verliert bereits wenige Minuten nach dem Mahlen an Aromen. Du kannst dir also vorstellen, wie sich das auf vorgemahlenen Kaffee auswirkt, den du über mehrere Wochen aufbewahrst. Um das zu vermeiden empfehlen wir dir, deinen Kaffee als ganze Bohne zu kaufen und innerhalb von kurzer Zeit aufzubrauchen. Mahle vor der Zubereitung nur so viel, wie du für die Zubereitung benötigst. Dank der eigenen Mühle kannst du den Mahlgrad deines Kaffees je nach Zubereiter anpassen, um eine optimale Extraktion zu gewährleisten.

Doch Mühle ist nicht gleich Mühle. Zwischen den verschiedenen Mühlen gibt es viele Unterschiede, wie unterschiedliche Mahlwerke, Leistung und Handhabung der Mühe und Pflegeanforderungen.

Bitte beachte: Die hier aufgeführten Mühlen decken Mahlgrade von fein bis grob ab und sind nicht für das Mahlen von Espressobohnen zu empfehlen. Espressomaschinen erfordern besonders feines Pulver und eine deutlich feinere Abstufung zwischen den einzelnen Mahlgraden. Für Espressofans haben wir deshalb Espressomühlen in einem separaten Test auf Herz und Nieren geprüft.

Zum Espressomühlen-Test ›

Daran erkennst du eine gute Kaffeemühle:

  1. Die Mühle produziert gleichmäßig gemahlenes Kaffeepulver. Bei der Zubereitung von Filterkaffee kommt es auf ein homogenes Mahlgut an, sonst kann der Kaffee schnell zu bitter oder sauer schmecken.
  2. Beim Mahlen der Bohnen entsteht keine Hitze. Entsteht während des Mahlens zu viel Wärme, verändern sich die Öle des Kaffees und damit der Geschmack der Bohnen.

Schlagmahlwerk vs. Kegelmahlwerk und Scheibenmahlwerk

Schlagmahlwerk 👎

Die Kaffeebohnen werden von einem rotierenden Drehmesser zerkleinert, ähnlich wie in einem Mixer. Entsprechend werden einige Bohnen kaum zerkleinert, während andere bereits staubfein sind. Das führt zu einer ungleichmäßigen Extraktion des Kaffees beim Aufbrühen. So kann es passieren, dass dein Kaffee unbalanciert und meist sauren oder bitter schmeckt. Schlagmahlwerke finden deshalb in modernen Kaffeemühlen kaum noch Verwendung. Auch wir raten vom Kauf einer solche Mühle ab.

Mahlgut Schlagmesser

Kegelmahlwerk 👍

Bei Mühlen mit einem Kegelmahlwerk werden die Kaffeebohnen zwischen dem inneren Kegel und der äußeren Wand zerkleinert. Der Abstand zwischen Kegel und Wand wird nach unten hin immer geringer, so dass die Bohnen immer feiner gemahlen werden. Der Mahlgrad kann über den Abstand zwischen Kegel und Wand verändert werden. Im Gegensatz zu einem Scheibenmahlwerk wird das Mahlgut nicht zur Seite hin getragen. Vielmehr fällt es nach unten und in ein Auffangbehältnis. Aus diesem Grund ist die Drehzahl bei einem Kegelmahlwerk geringer und der Kaffee wird sehr aromaschonend gemahlen.

Baratza Encore Mahlwerk

Scheibenmahlwerk 👍

Mühlen mit Scheibenmahlwerken werden gegenwärtig am häufigsten verwendet. Die Bohnen werden hierbei zwischen zwei aufeinander liegenden Mahlscheiben in konkaver Form gemahlen. Eine der beiden Scheiben wird durch einen Motor angetrieben und die andere Scheibe steht fest. Der Abstand zwischen den zwei Scheiben ist in der Innenseite etwas größer als an der Außenseite. Die Bohne gelangt von der Innenseite zwischen die Scheiben, wird hier aufgebrochen und dann durch die Zentrifugalkraft weiter nach außen hin transportiert. Da die Mahlscheiben außen enger zusammenliegen wird die Bohne immer feiner gemahlen. Zur Verstellung des Mahlgrads wird der Abstand zwischen den Scheiben verändert. Die Mahlscheiben sind in der Regel aus Stahl oder Keramik gefertigt und haben eine besonders lange Haltbarkeit.

Eureka Mignon Scheibenmahlwerk

Wie haben wir die Mühlen getestet?

Für einen ausführlichen Test haben wir alle Aspekte der Mühle untersucht: Ergebnis des Mahlgutes, Handhabung und Reinigung der Mühle aber auch den Geschmack fertig gebrühten Kaffees. In erster Linie konzentrierten wir uns auf die Qualität des Mahlergebnis. Um diese zu bestimmen nutzten wir einen speziellen Shaker. Im Shaker sind verschieden feine Siebe übereinander angeordnet, die es uns ermöglichten unterschiedlich große Kaffeepartikel voneinander zu trennen. So erkannten wir nach einigen Minuten des Schüttelns, wie sich die Partikel auf die Sieben verteilten und konnten so die Homogenität des Mahlgutes bestimmen.

Am Ende zählt das Ergebnis in der Tasse!

Anschließend musste sich das Mahlgut im Brüh-Test beweisen. Über verschiedene Zubereiter hinweg, haben wir Geschmack und TDS (total dissolved solids) des Kaffees untersucht. Der TDS Wert gibt an, wie viele Kaffeepartikel tatsächlich im Wasser gelöst wurden und ließ damit Rückschlüsse auf die Qualität des Mahlgutes zu. Darüber hinaus verglichen wir die praktische Handhabung und Reinigung der Mühlen im Alltag. In ausführlichen Langzeittests haben wir die Lebenserwartung und Schwachstellen der einzelnen Mühlen genauer unter die Lupe genommen.

Beim Aussieben
Carlo beim Messen des TDS Wertes

Unsere Empfehlung: Baratza Encore

Die Encore bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und liefert ein überzeugendes Mahlergebnis. Sie ist die perfekte Mühle für alle, deren Fokus auf dem Geschmack des Kaffees liegt – und eignet sich bestens für alle Arten der Filterkaffeezubereitung.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Der Mahlgrad lässt sich über das Drehen des Bohnenbehälters einstellen: es gibt einen Knopf für das manuelle Mahlen, der sich besonders für kleine Mengen eignet und einen On/Off-Schalter. Letzterer wirkt auf den ersten Blick verwirrend, da es jeweils zweimal On und Off gibt, stellt sich aber als praktisch heraus. Besonders, wenn die Mühle in einer Küchenecke steht: Ist die Maschine aus, kannst du ohne großes Nachdenken in eine beliebige Richtung drehen um sie einzuschalten. Auch die Reinigung gestaltet sich bei der Encore als einfach: Der Mahlring lässt sich unkompliziert entnehmen. Leider verzichtet der Hersteller bei der Encore auf eine Timerfunktion. Du kannst die gemahlene Menge Kaffee nicht automatisieren. Wenn du deinen Kaffee aber sowieso vor dem Zubereiten abwiegst, sollte dich das nicht weiter stören und wer nicht auf einen Timer verzichten möchte, dem empfehlen wir die Vario Home.

Der Bohnenbehälter hat kein Verschlusssystem. Das kann kompliziert werden, wenn du die Bohnen wechseln willst, obwohl noch welche im Behälter sind. In diesem Fall musst du die komplette Maschine auf den Kopf drehen, um die Bohnen herauszubekommen. Fairerweise muss man hinzufügen, dass dieses Verschlusssystem auch bei anderen Kaffeemühlen fehlt. Zwar ist die Encore komplett aus Kunststoff gefertigt, doch ist die Kaffeemühle gut verarbeitet und kann mit ihrem Gewicht von 3,1 kg als robust bezeichnet werden. Du solltest wissen, dass die gröbsten Einstellungen der Encore viel zu grob für übliche Zubereiter sind. Bei den ganz feinen Mahlgraden tut sich die Mühle teilweise schwer überhaupt zu mahlen. Dennoch besitzt die Encore ein viel breiteres Spektrum als andere vergleichbare Testmühlen und bringt, im relevanten Bereich, sehr gute Ergebnisse.

Upgrade Empfehlung: Mahlkönig Vario Home

Knapper Sieger im Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Rommelsbacher EKM 200. Sie arbeitet mit einem Scheibenmahlwerk aus Stahl und bietet 16 unterschiedliche Mahlstufen. In puncto Mahlqualität kann es die EKM 200 zwar nicht mit der Encore aufnehmen, schneidet in unserem Test aber besser ab als die andere Mühlen in diesem Preissegment. Vor allem bei groben Mahlgraden liefert die Rommelsbacher gute Ergebnisse. Der Anteil an Feinstaub nimmt bei feineren Mahlgraden deutlich stärker zu als bei der Encore.

Pluspunkt der Mühle: Das Kaffeepulver wird an den Rand des Mahlgutbehälters geworfen, hier bleibt ein Großteil des Feinstaubs hängen. Du kannst den Feinstaub sehr einfach vom Rest des Mahlgutes trennen und das Mahlresultat aufbessern. Ansonsten punktet die Rommelsbacher durch ihre intuitive Bedienung, die alle Basics umfasst. Mit dem Timer können 2-12 Tassen Kaffee eingestellt werden, wobei für zwei Tassen je nach Mahlgrad etwas mehr als 20 g gemahlen werden.

Grafik Rommelsbacher Handfilter
Grafik Rommelsbacher French Press

 

Die Rommelsbacher ist eine gute Wahl für alle Einsteiger in die Welt des frisch gemahlenen Kaffees und ist insbesondere für die French Press, Chemex und andere Filterkaffeezubereiter geeignet.

Bei der Rommelsbacher bekommt man das, wofür man bezahlt. Die Mühle besteht aus weniger hochwertigem Kunststoff als die Encore, ist aber solide verarbeitet. Leider mahlt die Rommelsbacher den Kaffee wenig aromaschonend. Einsteiger, die sich nur ab und zu einen frisch gemahlenen Kaffee zu Hause zubereiten, wird das aber weniger stören. Wer täglich Kaffee zubereitet und das auch in größeren Mengen, der sollte sich nach eine Mühle mit stärkerem und größerem Mahlwerk, wie etwa der Baratza Encore, umsehen.

Rommelsbacher EKM 200
Rommelsbacher EKM 200
Rommelsbacher EKM 200
Rommelsbacher EKM 200

Nicht vergessen: Reinigung der Mühlen

Wenn dir deine Mühle am Herzen liegt und sie möglichst lange richtig gute Mahlergebnisse liefern soll, ist die Reinigung so ziemlich das Einzige, was du als Benutzer falsch machen kannst. Der häufigste Grund für die Reparatur einer Mühle ist tatsächlich die falsche oder ungenügende Reinigung. Wir empfehlen dir, deine Mühle mindestens alle 14 Tage gründlich zu säubern.

Beim Mahlvorgang treten Öle aus den Bohnen aus, welche die Mahlscheiben belegen und mit der Zeit verkleben. Wenn du deine Mühle nicht in regelmäßigen Zeitabständen reinigst, können sich diese Öle so stark verhärten, dass du sie alleine nicht mehr richtig sauber bekommst.

Die Kaffeemühlen-Testsieger im Überblick

Welche Mühlen haben wir getestet?

Hier stellen wir dir nur unsere zwei Testsieger ausführlich vor. Insgesamt haben wir 12 Mühlen getestet:

  • Clatronic KSW3306
  • Cloer 7580
  • Rommelsbacher EKM 200
  • Severin KM3873
  • Gastroback 42602
  • KitchenAid Artisan
  • WMF Skyline
  • Solis Scala 166
  • Baratza Encore
  • Mahlkönig Vario Home
  • Baratza Sette 270
  • Moccamaster KM 4

Solis Scala

blablabla

  1. Preis:
  2. Mahlergebnis:
  3. Sonstiges:
  4. Mahlgut
  5. Verarbeitung
  6. Bedienung
  7. Lautstärke
  8. Mahlwerk & Ø und Material des Mahlwerks
  9. Mahlgradeinstellungen
  10. Mahlgeschwindigkeit
  11. Maße
  12. Design
  13. Gewicht
  14. Timer
Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden