Hilfe
 
 

Zassenhaus Quito Handkaffeemühle

Mit der Quito mahlst du Kaffee mit minimalem Kraftaufwand und konstantem Ergebnis.

  • 25 Abstufungen des Mahlgrads
  • Doppelt kugelgelagertes Mahlwerk
  • Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl
89,95
79,90
Zurzeit nicht verfügbar

inkl. MwSt. zzgl. Versand. Bald wieder verfügbar

Die moderne Handmühle vom Traditionsunternehmen Zassenhaus

Mit der Quito Handmühle steigt Zassenhaus in den Markt der hochwertigen, manuellen Kaffeemühlen ein.

Das Traditionsunternehmen Zassenhaus ist eher für Kaffeemühlen im Retrolook bekannt. Die Quito ist das komplette Gegenteil. Moderne Technik und minimalistisches Design werden hier mit langlebigen Materialien vereint. Dafür sprechen auch die 25 Jahre Herstellergarantie, die Zassenhaus auf diese Mühle gibt.

Das Besondere bei der Quinto ist das doppelt kugelgelagerte Kegelmahlwerk. Die Fixierung sorgt dafür, dass das Mahlwerk immer zentriert ist bei jedem Mahlgrad. So fällt das Mahlgut sichtbar gleichmäßiger aus, als bei günstigeren Modellen. Die Kugellager erleichtern das Betätigen der Kurbel spürbar. Mit relativ wenig Kraftaufwand lässen sich so Kaffeebohnen frisch mahlen. Das Gehäuse ist aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und äußerst robust. Der darunter mit einem Schraubgewinde angebrachte Glasbehälter fängt den gemahlenen Kaffee auf und kann auch zur Aufbewahrung des Kaffees verwendet werden. Wir empfehlen jedoch immer nur soviel Kaffee zu mahlen, wie du auch aufbrühen möchtest, um beste Aroma aus deinem Kaffee zu holen.

Technische Details

Zassenhaus Kaffeemühle QUITO

Auffangbehälter: Glas
Mahlwerk: Edelstahl, Kugellager geführte Drehachse
Mahlgrad: stufenlos
Material: Edelstahl
Höhe: 22cm
Durchmesser: 6 cm
Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 50g

 5 Kundenbewertungen

Bewertung für den Artikel Zassenhaus Quito Handkaffeemühle schreiben:

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreibe eine Bewertung zu diesem Artikel und teile deine Meinung mit anderen Kunden. Hast du Fragen zu deiner Bestellung? Möchtest du Anregungen oder Kritik an unserem Service (Lieferung, Bezahlung, etc.) äußern? Dann teile uns dies bitte unter Kontakt mit.

Mit wie vielen Sternen bewertest du dieses Produkt? *
(1 - schlecht, 5 - sehr gut)
Name (erscheint zusammen mit deiner Bewertung)
E-Mail Adresse (wird nicht veröffentlicht) *
Titel deiner Bewertung *
Bewertung *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Julian am 07.02.2018
leider schlecht
Der Glasbehälter löst sich aus dem Gewinde.
Den Zassenhaus Kundendienst interessiert das aber nicht.
Paul am 01.02.2018
Gute bezahlbare Mühle
Tolle Mühle, die gut verarbeitet bei mir angekommen ist. Es sind nur wenige Teile (ich habe sie noch nicht auseinander genommen).

Ich mahle meinen Filterkaffee seit einem Jahr ausschließlich per Hand. Als Einsteiger-Mühle hatte ich die Hario Skerton. Ich war eigentlich zufrieden mit der Mühle, doch mit der Zeit verschmutzte das Mahlwerk immer schneller - auch etwas weichere Bohnen waren eine Qual.
Die erste Ladung Bohnen, die ich in der Zassenhaus gemahlen hatte, waren so schnell durchgelaufen, dass ich erst dachte etwas stimme nicht :) . Das ist für mich auch der Hauptunterschied: 30g Pulver mahlen dauerte mit der Skerton ca. 3 bis 5 Minuten, mit der Zassenhaus ca. 1 Minute und dass mit weniger Kraftaufwand. Zudem ist das Kaffeepulver nicht mal Handwarm.

Fazit:
Für mich war das Mahlen von Kaffeebohnen immer die größte Hürde, um einen wirklich guten Kaffee zu erhalten. Sich bei der Rösterei die Bohnen mahlen zu lassen, finde ich als zu kurz gedacht.
Da das Mahlen mit dieser Mühle so flink von der Hand geht und das Mahlgut mich überzeugt (auch Espresso), bin ich sehr zufrieden und empfehle die Mühle.

P.S.: Das Glas für das Mahlgut wiegt genau 120,17g -> 120g bei mir - daher kann man das Pulver ohne zu tarieren (Waage nullen) abwiegen ;).
Jörg am 03.01.2018
Gewinde schlecht verklebt
Nach nicht einmal drei Monaten ist mir heute das Plastikgewinde herausgebrochen. Billiges Plastik, das nicht vernünftig verklebt wurde. Das ist eine echte Enttäuschung vor dem Hintergrund des Preises.
Marc am 03.11.2017
Mühsame Mühle
Nach wenigen Wochen Benutzung ist das Innere Gewinde, das den Glasbehälter für den gemahlenen Kaffee hält, in einigen Stücken abgebrochen. Nur ein winziger Klebepunkt sollte wohl alles halten, war aber damit offensichtlich überfordert. Ich habe die Garantie nicht beansprucht - die Hin-und-herschickerei war mir zu mühsam, die Kartons schon entsorgt. Mit einem Zweikomponentenkleber habe ich die Stücke wieder eingeklebt, mehr schlecht als recht. Aber es hält.
Ich denke, das sollte nicht passieren. Deshalb nur ein Stern.
Thomas am 03.08.2017
Passt!
Hallo Zusammen,

Enttäuscht von den schief laufenden Klappergeräten der Reihe Hario Skerton Plus (habe mehrere ausprobiert), habe ich mehr Geld investiert und die Zassenhaus Quito Handmühle gekauft. Eine positive Überraschung: guter Lauf beim Mahlen, enorm schnell im Vergleich zu Hario, gut verarbeitet, schöne gleichmäßige Körnung des Mahlguts, leicht einzustellen. Keine volle Punktzahl wegen des Klapperdeckels.

Insgesamt: Empfehlung!

Viele Grüße

Thomas
5  BEWERTUNGEN IM ÜBERBLICK
5
1
4
1
3
0
2
0
1
3