Richtig guter Kaffee im Büro
#News

5 Tipps, wenn du im Homeoffice deine Kollegen vermisst

triangle

In einer von uns durchgeführten Umfrage* haben 82 % der befragten Personen angeben, im Homeoffice am meisten ihre Kollegen zu vermissen. Zwar starten Meetings mit dem klassischen “Wie geht’s?“, doch zwischen Kurzarbeit und schlechter Internetverbindung bleiben die üblichen Gespräche in der Kaffeeküche aus.

Wir haben 5 tolle Tipps, die helfen trotz Homeoffice und social distancing mit deinen Kollegen in Kontakt zu bleiben:

1. Verabrede dich virtuell für Kaffee- und Lunch-Dates

Virtuelle Kaffeepause

Lade deine Kollegen per Google Hangout oder zoom zum Kaffee oder Lunch ein. Verabrede dich zu einem festen Termin und tausche dich 15 Minuten aus. Wie im Büro tut auch im Homeoffice ein Ortswechsel gut. Setze dich dafür in deine Küche oder auf deinen Balkon. Für die Mittagspause gilt das Gleiche. Bereitet gemeinsam Mittagessen zu oder bestellt bei eurem Lieblingsrestaurant. Wenn du die richtige Lösung für dich und deine Kollegen gefunden hast, versuche einen Rhythmus zu finden und wiederhole deine Kaffee- und Lunch-Dates regelmäßig.

2. Plane online Teamaktivitäten

Teamaktivitäten bringen Mitarbeiter näher zusammen und sorgen für Motivation. Damit dein Team trotz der aktuellen Homeoffice Situation zusammenkommt, verlagere Team-Events ins Virtuelle. Trefft euch online zum Feierabendbier, Kaffeeworkshops oder Yogastunden. Aktivitäten dieser Art fördern das Team-Gefühl. Apps und Programme, wie Trivia, unterstützen mit Spielen für einen lustigen gemeinsamen Abend.

Für alle Teamgrößen bieten wir Kaffee Workshops online an.

Mehr erfahren ›

3. Schalte deine Kamera bei Video Calls an

Natürlich nicht nur du alleine – fordere auch deine Kollegen dazu auf ihre Kameras bei Video Calls einzuschalten. Befinden sich viele Mitarbeiter im Homeoffice ist es essentiell für das Zugehörigkeitsgefühl sich hin und wieder zu sehen, wenn es sonst keine persönliche Kommunikation gibt. Gesten und Gesichtsausdrücke sind Teil unserer Kommunikation und Mittel unsere Gefühle auszudrücken. Also Kamera an, damit diese natürlichen Gesten nicht auf der Strecke bleiben.

So kann es aussehen: Gute Stimmung im Meeting

4. Teamgefühl durch messaging Tools

Deine Firma nutzt bereits Slack oder ein ähnliches messaging Tool? Super. Wenn nicht, jetzt ist die Zeit dafür. Messaging Tools bieten dir und deinen Kollegen die Möglichkeit euch einfach und schnell auszutauschen. Ähnlich wie bei WhatsApp gibt es die Möglichkeit zu privaten, Gruppenchats sowie öffentlichen Channels. Verschiedene Channel bieten eine Plattform für Themen, die im normalen Arbeitsalltag keinen Platz haben, uns jedoch zwischenmenschlich stützen und verbinden. Zum Beispiel haben wir bei Coffee Circle einen Channel mit dem Namen “look-random”. Von Artikeln zur Corona Krise, über Gutscheincodes für eine neue Yoga online Plattform bis zu lustigen GIFs zur allgemeinen Aufheiterung. Jeder darf posten, teilen und kommentieren. Wer weiß, vielleicht finden sich sogar neue gemeinsame Interessen in deinem Team.

5. Die virtuelle Kaffeeküche

Die Büroküche ist für die meisten Mitarbeiter Treffpunkt Nummer 1, um sich mit Kollegen bei einer Tasse Kaffee auszutauschen. Diese Art von Kontakt vermissen viele Mitarbeiter im Homeoffice besonders. Schaffe diesen Ort daher virtuell für dein Team mit Hilfe von Tools wie Skype, Google Hangouts, zoom o.ä.. Gründe damit eine virtuelle Büroküche. Es ist ganz einfach: Erstelle dazu ein sich täglich wiederholendes ganztägiges Event mit dem Namen “Virtuelle Küche”, füge zum Beispiel einen Google Hangout Link hinzu und lade dein gesamtes Team dazu ein. Jeder Mitarbeiter kann sich so, wann er oder sie will, in die Büroküche einwählen und Kollegen auf eine Tasse Kaffee treffen. Diese Idee testen wir aktuell in unserem Team und sind schon gespannt, wie es angenommen wird.

Fazit: Die neuen remote Arbeitssituationen erfordern neue Maßnahmen, um mit Kollegen in Kontakt zu bleiben. Zwar ist der Aufwand deutlich größer als vorher, doch dabei kannst du deine Kollegen besser kennenlernen, denn durch Video Calls werden plötzlich Wohnungen, Kinder oder Hobbies sichtbar. Ich wünsche dir und deinem Team dabei viel Erfolg und vor allem Spaß.

*Miniumfrage auf Linkedin, März 2020 mit 54 Antworten