Hilfe
 
 
#Café Guides

Coffee Guide 2018: 4 Tipps für richtig guten Kaffee in Berlin-Friedrichshain

Ein Beitrag von Maximilian Schmitt in der Kategorie #Café Guides  vom 24. Mai 2018

Nicht nur das Partyvolk kommt in Friedrichshain voll auf seine Kosten, hier werden auch alle restlos glücklich, die gerne ins Café gehen. Der kiezige Stadtteil im Osten von Berlin hat einige Adressen für richtig guten Kaffee auf Lager.

Happy Baristas

Im Happy Baristas wird Kaffee auf höchstem Niveau angeboten – aber so, dass sich jeder auf Anhieb willkommen fühlt und mit seinem Kaffee glücklich wird.

Unbedingt Nitro Coffee und Tee probieren!

Marian, der Gründer des Cafés, erzählte uns im Interview, dass hier jeder seinen Lieblingskaffee findet – ganz unabhängig, ob Kaffee-Nerd oder Pragmatiker. Hier wird Kaffeewissen sympathisch und ohne erhobenen Zeigefinger vermittelt. Das Café ist im Sommer der ideale Platz, um in der Vormittagssonne zu entspannen und dabei den hausgemachten Nitro Coffee zu trinken. Angeboten werden hier Gastkaffees aus internationalen Röstereien, z. B. aus Dänemark (Great Coffee) oder Ungarn (Casino Mocca), die mit dem Handfilter zubereitet oder als Batch Brew serviert werden.

An alle, die gerne frühstücken gehen: Dienstag bis Sonntag stehen ausgefallene Gerichte, wie Pancakes mit Bacon, auf dem Menü.

Pflanzen bei Happy Baristas

Kurzüberblick:

  • Adresse: Neue Bahnhofstr. 32, 10245 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8 – 19 | Sa – So: 10 – 18
  • Espresso: im Wechsel, z. B. Great Coffee (Dänemark), Casino Mocca (Ungarn), Colonna (England)
  • Filterkaffee: im Wechsel, z. B. The Barn, JB Kaffee, Casino Mocca
  • Milchauswahl: hausgemachte Mandelmilch
  • Brühmethoden: Black Eagle von Victoria Arduino, v60, Batch Brew
  • Food: Frühstück, Brunch, selbst gebackene Kuchen
  • Laptops: ja, in ausgewiesenen Bereichen
  • Must-try: Bacon Pancakes
  • Zahlungsmöglichkeiten: bar, Kartenzahlung
Hinter der Theke
Happy Baristas Cappuccino
Frisch gezapfter Nitro Coffee
Happy Baristas Frontansicht
Stimmung bei den Happy Baristas

K. LIEBLINGs

Das Coffee Profilers heißt jetzt K. LIEBLINGs. Das Café am Frankfurter Tor hat kürzlich Inhaber sowie Namen gewechselt, präsentiert sich aber noch immer im gleichen Gewand – Einrichtung und Equipment wurden zum Großteil übernommen. Das Café ist und bleibt ein Ort, an dem man entspannen und richtig guten Kaffee trinken kann.

Richtig guter Kaffee aus Hannover

Neben den vielen bequemen Sitzmöglichkeiten, kann man sich an den Hochtisch im hinteren Bereich des Cafés setzen, wo es sich super am Laptop arbeiten lässt. Der Kaffee stammt von der Rösterei Starker Tobak aus Hannover. Zur Auswahl stehen je zwei Espressoröstungen und Filterkaffees, die entweder im Syphon oder mit dem Filterkaffee zubereitet werden. Im K. LIEBLINGs gibt’s auch hausgebackenen Kuchen sowie eine kleine feine Frühstückskarte.

Wer Kaffee für zu Hause sucht, ist hier richtig: die Auswahl an Kaffeebohnen ist riesig.

Kurzüberblick:

  • Adresse: Karl-Marx-Allee 136, 10243 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8 – 18 | Sa: 9 – 18 | So: 11 – 17
  • Espresso: Starker Tobak
  • Filterkaffee: Starker Tobak
  • Milchauswahl: Vollmilch, Hafer, Soja, laktosefreie Milch
  • Brühmethoden: La Marzocco Strada, v60, Syphon
  • Food: hausgebackener Kuchen, Backwaren, Frühstück
  • Laptops: ja
  • Must-try: frische Säfte
  • Zahlungsmöglichkeiten: bar, Kartenzahlung

Silo Coffee

Das Silo Coffee befindet sich in einer Seitenstraße im Simon-Dach-Kiez und hat es durch den richtig guten Brunch schon in zahlreiche Touristenführer geschafft.

Die australische Handschrift findet sich in fast allen Gerichten wieder

In allen Gerichten finden sich australische Elemente wieder, da die Inhaber aus Australien stammen und ihrer Kultur noch immer eng verbunden sind – vor allem im kulinarischen Sinne. Der Kaffee wird von der Rösterei Fjord Coffee bereitgestellt. Hinter der Rösterei verbirgt sich eine Kooperation zwischen Silo Coffee und Father Carpenter. Zubereitet werden die Filterkaffees als Batch Brew, die Sorten werden der Saison entsprechend angepasst. Espressos werden mit der Linea von La Marzocco gezogen.

Im Sommer können Kaffee und Brunch auf den zahlreichen Holzbänken vor dem Café genossen werden.

Kurzüberblick:

  • Adresse: Gabriel-Max-Str. 4, 10245 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8.30 – 17 | Sa: 9.30 – 19 | So: 10 – 19
  • Espresso: Fjord Coffee, wechselnde Röstungen
  • Filterkaffee: Fjord Coffee, wechselnde Röstungen
  • Milchauswahl: Vollmilch, Hafer, Soja

 

  • Brühmethoden: La Marzocco Linea, Batch Brew
  • Food: hausgemachter Kuchen, Brunch
  • Laptops: ja, nach Schluss der Küche
  • Must-try: “The Silo”-Toast
  • Zahlungsmöglichkeiten: bar, Kartenzahlung

Tres Cabezas

Die Rösterei Tres Cabezas im Herzen von Friedrichshain ist eine wichtige Institution für richtig guten Kaffee im Kiez.

Von nussig-kräftig bis fruchtig-leicht – hier findet jeder seinen Lieblingskaffee

Die Idee, eigene Kaffees rösten zu wollen, entstand schon 2002. Damals lag der Fokus der Rösterei vor allem auf dem Herkunftsland Costa Rica. Über die Jahre haben sie sich ein großes Know-how angeeignet, und das schmeckt man mit jeder Tasse. Die Baristas im Café arbeiten mit einem wechselnden Single Origin Espresso und einem etwas kräftigeren Blend. In den gemütlichen Räumen der Rösterei finden sich Plätze, auf denen man gerne länger verweilt. Das Publikum ist eine angenehme Mischung aus Stammgästen und Anwohnern. Wer Kuchen liebt, bekommt hier z. B. cremig-erfrischenden Vanille-Zitronen-Cheesecake und schokoladige Brownies.

Neben den eigenen Kaffeeröstungen verkauft das Café auch die Mehrwegbecher von Just Swap It, die man in immer mehr Cafés sieht.

Kurzüberblick:

  • Adresse: Boxhagener Str. 74, 10245 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8 – 20 | Sa – So: 9 – 20
  • Espresso: eigene Röstungen, wechselnd
  • Filterkaffee: eigene Röstungen, wechselnd
  • Milchauswahl: Vollmilch, Hafer
  • Brühmethoden: Kees van der Westen Mirage, Batch Brew
  • Food: selbst gebackene Kuchen, Backwaren, hausgemachtes Müsli
  • Laptops: ja
  • Must-try: Vanille-Zitonen-Cheesecake, Brownies
  • Zahlungsmöglichkeiten: bar, Kartenzahlung, Bitcoin

Richtig guter Kaffee, auch außerhalb von Friedrichshain:

Maximilian Schmitt

Maximilian arbeitet bei uns im Marketing als Werkstudent. Am liebsten trinkt er helle Espressoröstungen und Filterkaffees aus der Aeropress. Außerdem war Max einmal Barista und muss uns deshalb in der Kaffeeküche immer mit den besten Cappuccini und Espressi versorgen.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden