Hilfe
 
 
Filterkaffee im Handfilter zubereiten

Kaffeezubereitung mit dem Handfilter

Auf einen Blick

Kaffeemenge32 g
MahlgradMittel
Wassermenge500 ml
Temperatur96 °C
Brühdauer3 - 4 min

Was du benötigst:

Kaffee, wir empfehlen unseren Limu oder Yirgacheffe Kaffee

Handfilter, zum Beispiel den v60 von Hario

Papierfilter, hier für den v60

Kaffeekännchen oder „Server“, wie von Trendglas Jena

Wasserkocher mit „Goose Neck“, hier von Hario

Feinwaage, unser Favorit: Die Drip Scale

Die Kaffeezubereitung mit dem Handfilter ist zeitlos, einfach und schnell. Mit der richtigen Technik erhältst du ein großartiges Ergebnis, denn der Kaffee überrascht dich mit klaren, kräftigen Aromen.

Vor allem helle Röstungen und fruchtige Kaffees, wie der Yirgacheffe, sind für die Zubereitung im Handfilter geeignet. Übrigens, mit dem Handfilter gewann Hannes 2013 und 2015 die Deutsche Filterkaffeemeisterschaft. Hier zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du mit dem Handfilter richtig guten Kaffee zubereitest.

Tipp: Nutzt du einen Handfilter für 1 Tasse, wie den v60 01 von Hario, dann empfehlen wir folgende Dosierung: 15 g Kaffee auf 250 ml Wasser.

Mahle deinen Kaffee frisch und achte auf einen gleichmäßigen Mahlgrad

1Wähle einen mittleren Mahlgrad. Damit kommt es zu einer gleichmäßigen Extraktion und der Kaffee kann sein volles Aroma entfalten. Tipp zur Mühle: Verwende eine Mahlmaschine mit Scheibenmahlwerk. Diese mahlt den Kaffee gleichmäßig und du erzielst stets ein gutes Ergebnis. Auch eine Handmühle mit entsprechendem Mahlwerk eignet sich gut. Auf Mühlen mit Schlagwerk (kleine Klingen, die den Kaffee zerhacken) solltest du besser verzichten. Der Kaffee wird sonst in ungleich große Stücke zerschlagen, sodass der Kaffee ungleich extrahiert wird. Das führt schnell zu einem bitteren Geschmack.

 
Spüle den Papierfilter mit heißem Wasser durch

2Setze den Papierfilter in den Trichter ein. Spüle den Filter mit frisch gekochtem Wasser durch, um den leichten Eigengeschmack des Papierfilters zu entfernen und den Server vorzuwärmen. Schütte das Wasser anschließend wieder aus.

Wir empfehlen 30 g Kaffee für 480 ml Wasser.

3Gib den frisch gemahlenen Kaffee in den Papierfilter. Wir empfehlen, 10 g Kaffee pro gewünschte Tasse zu verwenden (ca. 1,5 gehäufte EL). Im Handfilter verwenden wir auf 500 ml Wasser 32 g Kaffee. Die Dosierung des Kaffee ist und bleibt jedoch Geschmacksache.

 
Feuchte das im Porzellanfilter befindliche Kaffeepulver nun zunächst mit einer kleinen Menge Wasser an.

4Feuchte das Kaffeemehl mit Wasser an, bis es vollständig bedeckt ist. Warte 30 Sekunden und schau zu, wie der Kaffee zu quellen beginnt. Dies nennt man den „Blooming“ (übersetzt aus dem Englischen: das „Aufblühen“). Die kleinen Bläschen, die nun auftreten können, sind Gase, die aus dem Kaffee entweichen. Tipp: Nutze eine Feinwaage zur Kaffeezubereitung, damit du das Verhältnis von Kaffee und Wasser exakt bestimmen kannst. Tariere dazu die Waage, nachdem du das Kaffeemehl in den Filter gegeben hast.

Gieße das Wasser nach 30 Sekunden in kreisenden Bewegungen auf.

5Gieße nach dem Bloomen weiteres Wasser auf. Gib das Wasser erst in kreisenden Bewegungen dazu und gieße anschließend nur noch einen dünnen Strahl in die Mitte, um das „Wasserniveau“ im Filter zu halten.

 
Et voilà, viel Vergnügen mit deinem Filterkaffee!

6Wenn du einen mittleren Mahlgrad nutzt, sollte der Kaffee zwischen 3 und 4 Minuten fertig sein. Passen den Mahlgrad entsprechend feiner oder gröber an, falls dein Kaffee zu lange oder zu kurz durchläuft.

Und jetzt... genießen!

7Und jetzt... genießen!

Hilfe, mein Kaffee schmeckt nicht!

Dein Kaffee schmeckt anders als erwartet? Wir zeigen dir, wie du den Geschmack deiner Tasse Kaffee positiv beeinflusst und worauf du achten solltest, wenn dein Kaffee nicht so schmeckt, wie du möchtest.

Beliebte Handfilter Artikel

Kaffeezubereitung im Video

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden