Hilfe
 
 
Die AeroPress und Porlex Mühle sind perfekt für Kaffee unterwegs
#Reisen

5 Gründe für die AeroPress als perfekter Reisebegleiter

Ein Beitrag von Katrin Engel in der Kategorie #Reisen  vom 1. Juni 2016

Auf unserer Kolumbienreise haben wir wieder festgestellt, wie praktisch die AeroPress zur Kaffeezubereitung auf Reisen ist. Wer unterwegs nicht auf sein Kaffeeritual verzichten möchte, wird damit definitiv glücklich.

Um euch die Vorteile zu zeigen, haben wir vor Ort spontan ein Video gedreht.

1. Wenig Gewicht

Und da kann die AeroPress mit ihren pipeligen 180 g absolut punkten. Wer nicht auf seinen frisch gemahlenen Kaffee verzichten möchte, dem empfehlen wir die Porlex Mini Handmühle, die sich mit entspannten 246 g als perfekter Partner für die AeroPress auszeichnet.

2. Kompakte Größe

Die AeroPress überzeugt mit ihrer kompakten Größe. Zusammengesteckt bringt sie 10cm Höhe und max. 14 cm Breite mit. Die Porlex und die AeroPress sind wie füreinander geschaffen, denn ein ganzes Stück der Handmühle passt einfach in die AeroPress rein. 

3. Sie ist unzerstörbar

Ruppige Flughafenmitarbeiter, die deinen Rucksack oder Koffer ins Flugzeug wummern – ohne sich der wertvollen Fracht bewusst zu sein – können deinem Kaffee-Equipment nichts anhaben. Die AeroPress ist aus Plastik und deshalb quasi unzerstörbar. Die Porlex ist aus Edelstahl und damit ebenfalls sehr robust.

4. Die Zubereitung ist einfach

Wer die AeroPress zum ersten Mal in der Hand hat, fragt sich vielleicht, für was das Ding gemacht ist. Aber nach dem 2. oder 3. Mal werden dir die Augen geöffnet, denn die Zubereitung ist super leicht und der Kaffee schmeckt großartig. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie’s funktioniert.

5. Bringt dir im Hostel garantiert neue Freunde

Als wir im Hostel in Bogotá, Kolumbien, unsere AeroPress auspackten, haben uns die anderen erstmal schief angeschaut. Wir sind dann aber schnell ins Gespräch gekommen und konnten nach den ersten Schlücken anerkennendes Nicken ernten.

Achja, wo bekomme ich unterwegs heißes Wasser her?

Das kommt ganz auf deine Art zu Reisen an. Wasserkocher (und Tasse) bekommst du in den meisten Hostels oder Hotels. Alternativ gibt es Reisewasserkocher, die klein und handlich sind. Outdoor-Fans greifen einfach auf ihren Campingkocher zurück.

Um die richtige Kaffeemenge zu nutzen, kannst du zusätzlich noch eine Waage mitnehmen. Ich persönlich greife jedoch lieber darauf zurück, mir die genaue Einfüllhöhe für die Handmühle einzuprägen – und vielleicht sogar zu markieren. So liegst du eventuell nicht zu 100 % auf das Gramm genau richtig, aber das kann man auf Reisen auch mal vernachlässigen. (Nicht Hannes verraten!)

...und das brauchst du, für deinen Kaffeegenuss auf Reisen

Katrin Engel

Schwer vorstellbar: Vor Coffee Circle trank Katrin keinen Kaffee. Doch das hat sich mit der Zeit geändert und jetzt geht's nicht mehr ohne. Als unsere erste Festangestellte verantwortet sie den Bereich Marketing und Kommunikation. Dabei schlägt ihr Herz für den Contentbereich, unseren Blog und die Videoproduktion.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden